logo

Basische Suppe nach "Hippokrates" zur Entgiftung bei chronischen Leiden und Krebs

Das hier beschriebene Hippokrates-Suppe ist vor allem durch die Gerson-Therapie bekannt. Diese Suppe ist auch für Anfänger leicht zuzubereiten. Dr. Gerson schrieb ihr eine maßgebliche Wirkung für den Erfolg seiner Therapien bei chronischen Infektionskrankheiten und Krebs zu.

Zutaten grob zerkleinert:

4 Stiele vom Staudensellerie\ 1 Zehe Knoblauch\ 2 mittelgroße Zwiebeln\ 0,5-1 kg Tomaten (Stielansatz herausschneiden)\ 0,5 kg Kartoffeln\ ca. 3 Stengel Petersilie\ 1-7 Gewürznelken\ ggf. noch eine kleine Petersilienwurzel

Alle Zutaten in einen Topf geben und mit Wasser bedecken und ca. 1,5 Stunden leicht köcheln lassen.

Wer die Suppe als Fastenbrühe verwenden möchte, sollte die festen Bestandteile absieben, weil hierdurch das Hungergefühl nicht gefördert wird.

\